Strasser: Unsere Tourismusregion lebt vom kreativen Unternehmergeist (PM)

Aussicht vom Burgunderhof Hagnau

Hagnau. Einmal im Jahr geht der Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser (FDP) auf Sommertour, um mit Menschen, Vereinen und Betrieben der Region ins Gespräch zu kommen. In der vergangenen Woche hat er deshalb den Burgunderhof in Hagnau am Bodensee besucht, der von der Inhaberfamilie Renn geführt wird. Dabei greift die Familie Renn auf eine über 300-jährige Winzertradition und die entsprechende Erfahrung zurück.

Firmeninhaber Heiner Renn präsentierte dem Abgeordneten alle Facetten des Betriebs, zu dem neben der Weinproduktion und Distillerie auch ein sogenanntes "Bio-Hotel" gehört. "Seit dem Sommer 2012 dürfen wir das Zertifikat „BIO-Hotel“ führen", berichtete Renn. "Das Zertifikat wird an Betriebe vergeben, die eine nachhaltige Wirtschaftsweise umsetzen." Die Qualitätssicherung erfolge durch unabhängige Bio-Kontrollstellen, so Renn. Überregional sei man auch für die mehrfach prämierten Obstbrände und den "Mile High 69" Gin bekannt.

 

Die Betreiberfamilie des Burgunderhofs: Heiner Renn, Andrea Renn und Julica Renn (v.l.n.r.)

 

"Unsere Tourismusregion am Bodensee lebt vom einem kreativen Unternehmergeist, wie ich ihn heute wieder einmal kennenlernen durfte", zeigte sich FDP-Abgeordneter Benjamin Strasser beeindruckt. "Durch kreative Nischen wie dem biologischen Fokus des Burgunderhofs werden hier attraktive Angebote für viele Gäste aus der ganzen Republik geschaffen."

 

 

#pm #wahlkreis #sommertour2019 

Zurück